slide 1

Die Balance des vegetativen Nervensystems

Die VNS-Analyse

Das vegetative Nervensystem (VNS) steuert die Funktionen aller Organe in unserem Körper. Die Balance seiner Anteile (Sympathikus und Parasympathikus) ist ein sehr wichtiger Faktor für unsere Gesundheit und die Leistungsfähigkeit unseres Immunsystems.

Durch die Analyse des Wechsels der Abstände zwischen unseren Herzschlägen kann man heute mit Rechenprogrammen sehr genau die Balance des vegetativen Nervensystems erfassen und entsprechende Therapiekonzepte einschließlich Übungsprogrammen entwerfen.

Die VNS-Analyse gibt einen klaren Hinweis auf das Ausmaß von Erschöpfungszuständen und die Funktion des Vagus-Nerven.

Image
Image
"Eine hohe HRV wird allgemein als Ausdruck eines gesunden Herzens angesehen und mit mentaler Gesundheit, höherer Lebensqualität und einem starken Immunsystem in Verbindung gebracht.“
Normalerweise sollte eine Balance zwischen Sympathikus und Parasympathikus - man könnte auch sagen zwischen Gasgeben und Bremsen - bestehen.
Viele Menschen in unserer Gesellschaft stehen jedoch unter permanentem Stress. Die Ursachen liegen nur zum Teil in unserer Umwelt. Häufig sind es innere Faktoren, die permanenten Stress auslösen. Unverträgliche Nahrungsmittel, Schmerzen, Blockaden der Gelenke, falsches Training können wesentliche Ursachen eines gestörten Gleichgewichts sein.
Mit der VNS-Analyse kann die Balance gemessen und die Reserven des vegetativen Nervensystems bestimmt werden. Aufbauend auf den Ergebnissen wird ein Konzept aus gezielten Behandlungen und Übungen entwickelt, das die Gesundheit wieder stärkt.

Durchführung der VNS Analyse mit Brustgurt und Tablet

Die VNS-Analyse gliedert sich in zwei Teile:
Für die Dauer von ca. 5 Minuten wird eine "Ruhe-Messung" durchgeführt. Anschließend folgt eine weitere Messung während 3 Minuten, in der eine geführte Atemfrequenz vorgegeben wird.
So kann die Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems geprüft werden. Je höher der Erschöpfungsgrad des Menschen ist, desto geringer wird die Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems.

Die Messparameter eignen sich sehr gut für die Verlaufskontrolle von Behandlungsmaßnahmen.

Kontakt

Privatärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Martin Brunck
Dr. med. Simone Maack

Königstraße 53 | 30175 Hannover
Fon: 0511.69 65 65 1
Email: info@brunck-maack.de

Kompetenzen

Innere Medizin

Chirotherapie / Akupunktur

Ärztliche Osteopathie (D.O.-DAAO) (EROP)

Applied Kinesiology (DIBAK des ICAK USA)

Service