Stoffwechselmedizin

Der Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, ist ein entscheidender Faktor für unsere Gesundheit. In der westlichen Welt ist das Metabolische Syndrom – die Entgleisung des Stoffwechsels - eine wesentliche Ursache von Krankheiten und belastet Millionen von Menschen.

Image

Wesentliche Ursachen sind falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Aber es gibt auch andere Faktoren, die den Stoffwechsel blockieren.

Wir alle werden in zunehmendem Maße Umweltgiften ausgesetzt und nicht alle Menschen können gleich gut entgiften. In unseren Körpern wird zum Beispiel mittlerweile oft Mikro-Plastik aus Kunststoffen gefunden und giftige Metalle wie Quecksilber, Blei und Aluminium werden regelmäßig nachgewiesen.

Neben vielen anderen Ursachen können auch diese Faktoren zu chronischen Entzündungen führen, die im Körper schwelen und unser Immunsystem schwächen.

Vitamine und Mineralien werden hierbei in erhöhtem Maße verbraucht und Schmerzen, Arthrosen, Gefäßverkalkungen, Darmstörungen bis hin zu Nervenschäden können durch solche schwelenden Entzündungen gefördert werden. Allergien, chronische Erschöpfung und Leistungsminderung sind ebenfalls häufige Symptome. Die im Englischen auch "silent inflammation" genannte chronische Entzündung ist eine der größten Herausforderungen für die Gesundheit des Menschen.

Energie und Kraft für unseren Körper

Neben Ernährung, Sport und konsequenter Behandlung von Infektionsherden, z.B. im Zahnbereich, haben wir verschiedene Möglichkeiten, Sie bei der Gesundung Ihres Stoffwechsels zu unterstützen:

Unsere osteopathische Behandlung leistet über die Zunahme der Beweglichkeit und der Muskelansteuerung einen wichtigen Beitrag für die Stabilisierung der Stoffwechsellage.

Auch die Matrix-Therapie unterstützt durch die Verbesserung des Lymphabflusses und der Zellatmung diesen Effekt.

Akupunktur hilft, den Körper wieder in das Gleichgewicht zu bringen.

Spezielle Laboruntersuchungen und die VNS-Analyse geben uns eine Einschätzung von der Regulationsfähigkeit des Organismus.

Image



Infusionen - Heilung von Innen

Der Darm ist bei einer „silent inflammation“ häufig mitbetroffen. Nährstoffe können nicht mehr richtig zerlegt und aufgenommen werden. Als spezielle Therapieoption setzen wir Vitamin-, Nährstoff- und Entgiftungsinfusionen ein. Damit ist sichergestellt, dass alle Stoffe in ausreichender Menge den Zellen zur Verfügung gestellt werden. Reparatur und und optimale Zellatmung werden wieder möglich.

Gesunde Zellen - Das Me2.vie - Prinzip

Zur Unterstützung der Zellregeneration unserer Patienten verwenden wir in unserer Praxis das hochmoderne me2.vie-Gerät.

Mitochondrien sind die zentralen Strukturen der Körperzellen für die Entgiftung und Energiebereitstellung. Wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass bei über 97% der chronischen Erkrankungen Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen) geschädigt sind. Darum ist der Einsatz der modernen me2.vie-Systemtherapie für uns ein wichtiges Element, die Wirksamkeit der Infusionen weiter zu erhöhen. Körperzellen werden geschützt, das Immunsystem stabilisiert und die Energieproduktion verbessert. Mehr Informationen zum Thema Mitochondrien und Immunsystem finden Sie hier.

Was passiert bei der me2.vie-Systemtherapie?

Bei der me2.vie-Systemtherapie werden hochfrequente Ströme mit rasch wechselnder Frequenz und Intensität durch den Körper geleitet. Gleichzeitig werden orthomolekulare Mischinfusionen oder Entgiftungsinfusionen verabreicht.

Während der ca. 50-minütigen Behandlung werden computergesteuerte Frequenzmuster durch den Körper geleitet. Der Patient spürt ein angenehmes, wellenartiges Stimulationsgefühl. Diese Impulse sollen die Körperzellen zu einer vermehrten Aufnahme von Sauerstoff und damit zu einer Steigerung der Energieproduktion anregen.

Besonders wirkungsvoll zeigt sich die me2.vie-Therapie in Kombination mit nährstoffreichen Infusionen. Wir kombinieren deshalb den Einsatz dieser Methode mit fast allen Infusionsbehandlungen.

Unser Ziel

Mit dieser Kombination wollen wir schnelle Entgiftung und Stärkung des Immunsystems erreichen.

Image